Oster-Seminar

Unbenanntéohioih
Frauen-seminar über Ostern  2020

 Ostersamstag 11. April ab 18 Uhr bis Ostermontag 13. April ca. 12 Uhr

mit Muriel Schwärzler www.murielschwaerzler.ch und Mirjam Helfenberger

20190608_071746_resized

In unserm Schoß liegt ein kostbarer Raum – unsere Gebärmutter. Die Gebärmutter ist der innere Tempel unserer Weiblichkeit. In ihr wohnt unser weibliches Wissen, ruhende Kraft, unsere innige Verbundenheit mit dem Leben. Wenn wir uns der Kraft und Weisheit, die in unserem Körper ruht, bewusst werden, öffnensich neue Zugänge in Bezug auf unsere Lebendigkeit und damit zum Urgrund unsererschöpferischen Kraft. Mit der Hexenverbrennung wurde nicht nur Heil- und Körperwissen verbrannt, auchGemeinschaften unter Frauen wurden aufgelöst. Die Wissenszyklen, welche von Grossmutterzu Mutter und von Mutter zu Tochter weiter gegeben wurden, gerieten in Vergessenheit.
Während der Schwitzhüttenzeremonie und über diese Ostertage, widmen wir uns der Gebärmutter als heiligen Ort und erforschen, welch alter Ballast wir noch in uns tragen,welche Muster uns schwächen in unserem Ausdruck. Schicht um Schicht reinigen wir uns vonden Schatten der Vergangenheit und holen unsere Kraft wieder zu uns zurück. Es ist uns einAnliegen innerhalb eines Frauekreises vergessenes Wissen neu zu entdecken, Erfahrungen imKollektiv zu teilen, behutsam und in liebevoller Zuneigung unsere Körper als Boden allenLebens zu erforschen.
Sei herzlich Willkommen, die Auferstehung mal anders zu feiern!
img-20160709-wa0034_resized
Die Ostertage gestalten wir aus einer Mischung aus Körper- und Wahrnehmungsübungen, Tanz, Meditations-& magischen Klangreisen, um immer wieder im Kreis von Frauen die eigenen Erfahrungen zu teilen. In der Schwitzhütte geben wir uns der ureigenen Erfahrung vom Erschaffen, Erhalten und Loslassen hin. Wir erwünschen uns eine altersgemischte Gruppe von max. zwölf Frauen mit unterschiedlichstem Erfahrungshintergrund.
Das Wochenende richtet sich an alle Frauen, welche an einem Übergang stehen, Erfahrungswissen unter Frauen austauschen, Verbindung neu knüpfen und alte Verletzungen heilen möchten, auf der Suche sind nach neuen Möglichkeiten sich selbst auszudrücken, in Bezug kommen wollen zu ihrem Potential, das Erleben des eigenen Körpers und der darin gespeicherten Weisheit feiern,
…Ablauf:
Nach dem Nachtessen am Samstag Abend tauchen wir ein ins Vertiefungsmodul 1.
An Ostern feiern wir unsere Auferstehung in Verbindung zur Quelle, zur Mutter Erde, mit einem Schwitzhüttenritual. Den Tag starten wir mit Körperübungen und einer Meditationsreise. Nach dem gemütlichen Frühstück folgt das Vertiefungsmodul 2, danach das Schwitzhüttenritual. Singend, tanzend, gemeinsam sharend oder mit Hot-Pot badend lassen wir den Tag ausklingen.
An Ostermontag folgt das Integrationsmodul und je nach Wetter, die Abschlussrunde nach einem Spaziergang an der Sense oder auf dem Guggershörndli.
Gönne dir diese Reise unter feinen, achtsamen und mutigen Frauen,
hin zu deiner ureigenen Schönheit deiner weiblichen Schöpfungskraft!

Mitbringen:

  • Der Jahreszeit entsprechend gute Outdoorkleidung
  • Yogamätteli
  • Schwitzhüttenzeremoniekleid
  • zwei Frottiertücher
  • Seidenschlafsack oder Schlafsack
  • Taschenlampe,
  • deine Trink- oder Thermosflasche
  •  den Kursgeldbetrag in einem mit deinem Namen angeschriebenen Couvert

Preis für Kurskosten 200.-, Preis für Kost und Logie 180.-

(für Hot-Pot Baden, Schwitzhüttenritual, Infrastruktur, Yoga/Meditation, Organisation und Leitung, Lohn Feuerfrau, feine Kost (bio, regional, saisonal, vegetarisch)  Logie in 2- und 3-Bettzimmer)

Richtwert  zwischen 420 CHF und 360 CHF

Wir freuen uns sehr  auf dein Kommen
und grüssen herzlich
 Muriel und Mirjam

Unbenannt

mehr Infos hier anklicken